Mode, Trends & Accessoires

Winterstiefel 2011/12

Winterstiefel 2012-13

Welche Stiefel liegen diesen Winter im Trend?

Super angesagt sind diesen Winter vor allem Stiefel mit Kunstfell, am besten in grau oder braun. Sie werden sowohl zu Jeans kombiniert, als auch zu Winterkleidern aus Strick. Hier gibt der Materialmix den Ton an! Ausserdem sind die Bootstiefel wieder in den Läden zu finden, wobei es völlig egal ist, ob man einen Markenstiefel oder ein eher günstiges Modell wählt, denn bequem und cool sind Bootstiefel immer.

Durch das meist gefütterte Innenfutter bleiben auch bei Minustemperaturen die Füsse kuschelig warm. Perfekt wirken „Booties“ übrigens zu Leggins oder engen Röhrenjeans.

Was gibt es diesen Winter Neues in puncto Stiefel?

Zum einen kommen die neuen Fransenstiefel wieder in die Shops, die einen lässigen Hippielook vervollständigen und ihre Besitzerin einfach unangestrengt gestylt aussehen lassen. Kombinieren kann man dazu die passenden Fransentaschen, die schon im Sommer 2011 angesagt waren. Im Winter darf der Look also gerne etwas extremer sein. Fransenstiefel gibt es sowohl ungefüttert, als auch super warm mit Innenfutter.

Überhaupt nicht mehr spießig, sondern cool und trotzdem sophisticated wirken in diesem Jahr Reiterstiefel, entweder aus echtem Leder oder aus Kunstleder. Dabei ist allerdingst darauf zu achten, dass diese eher ungeeignet für den Schnee sind und nicht so warm halten wie beispielsweise Bootstiefel mit Futter. Für trockene Wintertage eignen sich Reiterstiefel aber auf jeden Fall, besonders für die ohnehin geräumte City.

Kombinieren lässt sich der Look perfekt mit einer beigen engen Hose, einer weissen Bluse und einem Trenchcoat: Fertig ist der Look für nicht allzu kalte Wintertage! Am angesagtesten sind Reiterstiefel in schwarzem Leder mit braunen Elementen und Abschlüssen. Achten sollte man darauf, die Stiefel noch vor dem ersten Tragen gründlich zu imprägnieren, da sich sonst unschöne Ränder bilden könnten.


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen