Mode, Trends & Accessoires

Krabbelschuhe – Mode für die kleinsten

KrabbelschuheWenn Ein Kind neu geboren wird, ist die Freude bei den Eltern, der weiteren Familie und bei Freunden riesengroß.

Zur Geburt gibt es in der Regel zahlreiche Geschenke, die zur Erstausstattung des Babys gehören.

Spielsachen und Kleidung in allen Varianten gehören zu den Präsenten. Was im Allgemeinen nicht unter den Geschenken zu finden sein wird, sind Schuhe.

Neugeborene benötigen keine Schuhe, denn sie sind im ersten Jahr ohnehin nicht in der Lage, auf ihren eigenen Füßen zu laufen.

Zum Wärmen der kleinen Füßchen genügen darüber hinaus noch Strumpfhosen oder kleine Söckchen.

Zunächst liegt das Baby den ganzen Tag. Entweder es befindet sich im Bett, liegt auf der Babydecke oder ist auf dem Arm. Erst nach und nach wird der Nachwuchs mobil und fängt an zu krabbeln. Inzwischen wird das Kind von den Eltern modisch eingekleidet. Die ersten Schuhchen dürfen bei dem Outfit nicht fehlen. Normale Schuhe mit fester Sohle sind für das Kind noch nicht geeignet, daher wird es zunächst einmal mit Krabbelschuhen ausgestattet.

Modische Schuhe für den Nachwuchs
Bevor das erste Paar gekauft wird, sollten sich die Eltern zunächst einmal darüber im Klaren sein, was denn eigentlich Krabbelschuhe sind. In herkömmlichen Schuhläden sind diese nicht nur sehr selten bis gar nicht zu bekommen. In der Regel werden die Schuhe aus hochwertigem Leder hergestellt.

Eine maschinelle Produktion ist zwar nicht ausgeschlossen, zumeist werden die Schuhe aber in feinster Handarbeit angefertigt. Das Leder wird zu einem kleinen Schuh geformt und mit einer kleinen Nadel zusammen genäht. Im Bereich der Ferse wird ein Gummizug eingearbeitet, der später im fertigen Schuh für den Halt am Fuß sorgt. Die Sohle kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Üblich sind Fleece, Filz oder auch Leder.

Wichtig ist dabei nur, dass das Material an der Sohle rutschfest ist und das Kind einen sicheren Halt hat. Der Schuh ist in der Grundausstattung soweit fertig. Besonders schön sind diese Krabbelschuhe aber erst, wenn sie auf die Persönlichkeit des Kindes abgestimmt sind. Eine Stoffbanderole auf dem Spann kann eine Variante zur Individualisierung sein. Auf diesem Stoff können zum Beispiel Pferde, eine Prinzessin oder Fußbälle abgebildet sein. Ganz toll ist es auch, wenn der Name des Kindes auf die Schuhe gestickt wird. Damit sind die Krabbelschuhe definitiv einzigartig und auf das Kind abgestimmt.

Zahlreiche Möglichkeiten der Kombination
Die Lederschuhe passen in der Regel zu nahezu allen anderen Kleidungsstücken. Zu einer Jeans sehen diese besonders schön aus. Aber auch zu einer Sporthose oder zu einem Kleid sind diese Schuhe äußerst schön anzusehen. Eine weitere tolle Eigenschaft ist die unbeschränkte Haltbarkeit. Diese Schuhe sind fast nicht kaputt zu kriegen. Sie werden aber auch nur innerhalb der Wohnung getragen oder auch mal draußen, dann aber nur, wenn das Kind in der Karre oder dem Kinderwagen gefahren wird.

Die Schuhe bleiben also weitestgehend von Dreck, Feuchtigkeit und anderen Verschmutzungen verschont. Auch was die Größe anbelangt, haben die Schuhe eine lange Lebensdauer. Durch das eingelassene Gummiband in der Ferse wächst der Schuh quasi mit. Insgesamt ist der Kauf von Krabbelschuhen eine gute Investition. Die Schuhe sind bequem und die Kinder lieben es, die ersten Schuhe an den Füßen zu haben.

Bildquelle: Cornelia Menichelli  – pixelio.de


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen