Mode, Trends & Accessoires

High Heels: Ein Must-Have

High Heels: Ein Must-Have

High Heels in allen Formen und Farben sind das Lieblingsaccessoire vieler Frauen. Die Schuhe, die elegant und sexy gleichzeitig sind, sind seit Jahrhunderten ein modisches Kultobjekt, das im Lauf der Zeit zum Sinnbild der Weiblichkeit geworden ist. Fast alle Frauen stehen auf die hohen Treter. Sie vermitteln Stil, Eleganz und Weiblichkeit. Doch warum sind High Heels bei Frauen rund um die Welt so beliebt? Das liegt zum einen an der Eleganz der Schuhe aber vor allem an dem aufrechten Körpergang, den man beim Tragen der hohen Schuhe annimmt. Dies betont unweigerlich den Hintern und die Brust, so dass die Kleidung besser sitzt und der Gang auf High Heels verführerisch wirkt. Dies ist wohl das Hauptargument weshalb Frauen High Heels lieben.

Die Geschichte der High Heels

High Heels und Pumps haben schon in der frühen europäischen Geschichte eine Rolle gespielt. Doch erst in den 50er Jahren gelang der Durchbruch dieser Art von Schuhe. Italienische Modemacher, wie Salvatore Ferragamo, haben aufgrund ihrer Fantasie und Kreativität für Stars wie Marilyn Monroe verschiedene High Heels hergestellt. Ab diesem Zeitpunkt begann die große Erfolgsgeschichte von High Heels.

Moderne High Heels gibt es in allen Formen und Farben. Waren früher diese Schuhe sehr teuer und nur für ein ausgewähltes Publikum gedacht, so sind sie heute für jeden Geldbeutel und jeden Typ von Frau verfügbar. Die Preisspanne reicht von wenigen Euros bis hin zu mehren Hunderten oder noch mehr. Gerade High Heels von italienischen, spanischen oder französischen Designer wie Manolo Blahnik oder Christian Louboutin stehen bei prominenten und vermögenden Damen ganz hoch im Kurs. Zum einen durch ihren ausgefallenen und eleganten Stil und zum anderen durch ihr gutes Tragekomfort. Denn High Heels mit einer durchschnittlichen Absatzhöhe zwischen 10 bis 15 cm sind nicht immer angenehm zu tragen. Deshalb unterscheiden sich gute und schlechte High Heels nicht nur von der Qualität, sondern auch vom Tragekomfort.

Die modernen High Heels

Wer regelmäßig Modezeitschriften liest und die Entwicklungen in der Modelwelt mit verfolgt, merkt schnell, dass sich die Trends bei High Heels sehr schnell ändern. Immer neuere, höhere und gewagtere High Heels sind auf den Laufstegen und roten Teppichen dieser Welt zu finden. Doch um den perfekten High Heel zu finden, sollte man seinen eigenen Stil kennen. Denn nicht jeder High Heel passt zu jeder Frau und zu jedem Anlass. Es gibt High Heels für den Alltag und High Heels für besondere Anlässe oder für die Party. Für den Alltag im Büro oder unterwegs eignen sich klassische Pumps mit einem nicht zu hohen Absatz. Sie vermitteln Stil und Selbstbewusstsein und können zum Hosenanzug, Jeans oder Rock angezogen werden. Jede Frau sollte zwei bis drei Paar klassische High Heels in schwarz oder beige im Schuhschrank haben. Für besondere Anlässe gibt es eine große Auswahl an High Heels, von Plateau Pumps, Stilettos über Peeptoes bis hin zu raffinierten High-Heels mit Riemchen, Edelsteinen und vielen mehr. Der Kreativität und Fantasie sind mit High Heel Shopping keine Grenzen gesetzt. Insbesondere Stilettos und Peeptoes lassen die Beine optisch länger und schlanker erscheinen. Deshalb sollte auf Partys und feierlichen Anlässen niemals auf die hohen Hacken verzichtet werden.

Diesjährigen Trends bei High Heels

Cut Out heißt der diesjährige Trend bei den High Heels. Aber nicht nur bei den Schuhen lässt sich dieser Trend wiederfinden, sondern auch bei Shirts und Kleidern. Cut Out klingt interessant, bedeutet jedoch nichts anderes als dass Löcher in die Kleidung geschnitten werden. Bei den High Heels resultiert dieser Trend in zahlreiche Riemchen, die ein wenig an römische Sandaletten erinnern. Cut Out High Heels gibt es in verschiedenen Ausführungen, mit Open Toe, Plateau und mit einem T-Steg an der Ferse. Wer auf den Future-Look steht, liegt mit silbernen Cut Out High Heels voll im Trend.


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen