Mode, Trends & Accessoires

Winterjacken der Trend 2012/2013

Winterjacken der Trend 2012/2013

Der Winter steht vor der Tür. Trotz der kalten Jahreszeit möchte man sich viel im Freien bewegen. Die richtige Kleidung macht es möglich. Neben Schuhen, Hosen und Accessoires sind vor allem die Jacken von großer Bedeutung. Sie sollen bequem und auch modern sein.

Wintermode für die Damen:

Im Gegensatz zu den bisherigen Jahreszeiten, in welchen prachtvolle Farben zu bewundern waren, ändert sich dies zum Winter. Die Kollektionen zeigen schlichte und ruhige Farbtöne. Ebenso wie es bei den Wellensteyn Jacken im Outlet der Fall ist. Das Farbspektrum reicht von Dunkelblau über Schwarz bis hin zu Weiß. Die Jacken wurden aus einem edlen Material gefertigt und besitzen ein Futter, welches der Jahreszeit entspricht. Wichtig beim Kauf einer Winterjacke ist es, dass man sich darin gut bewegen kann, aber vor den Einflüssen wie Kälte und Nässe gut geschützt ist.

Die Damen werden sich über die Vielfalt des Designs und der dazugehörigen Accessoires freuen. Mit der winterfesten Jacke kann das individuelle Outfit vervollständigt werden. Der Trend, dass die Jacken in dieser Saison über einen Stehkragen verfügen, kommt den Damen sehr entgegen. So bleiben die Frisuren und auch das Make-up erhalten. Die Kapuzen sind mehr bei den Herren und den Kindern angesagt. Figurbetont sind viele Designs bei den Damenjacken. Eine besondere Herstellungsweise ist es zu verdanken, dass Modelle einen seidigen Schimmer entwickeln. Kurze Jacken beispielsweise über die Jeans sind im Winter 2012/2013 in den Kollektionen zu sehen. Aber auch längere Jacken, die gut zu einem Rock passen, werden gezeigt.

Herrenjacken 2012/2013:

Die Farben schwarz, dunkelblau und Grautöne sind für diese Saison bezeichnend. Bei der Firma Wellensteyn stehen Funktionalität und Bequemlichkeit im Vordergrund. Deshalb bietet sie ihre Kollektion auch Übergrößen an. Die Jacken kann man also auch in XXXL kaufen. Wichtig ist, dass die Produktpalette für den sportlichen Typ zur Freizeitbeschäftigung, Jacken mit vielen Taschen beinhaltet. Elegante Modelle werden von Wellensteyn auch angeboten. Die Kapuze wird mit und ohne Fell präsentiert. Der Kragen oder der Stehkragen kann mit Fell abgesetzt sein.

Bei Temperaturwechsel ändert sich die Farbe der Jacke. Dies wird durch eine ganz spezielle Methode möglich. Trotz dieser Besonderheit ist die Oberfläche Schmutz abweisend. Der Trend 2012/2013 geht in Richtung schlicht, einfach sportlich und gleichzeitig elegant. Jacken und auch Kurzjacken sind hiervon geprägt. Windundurchlässig und dennoch atmungsaktiv sind die Voraussetzungen für eine gute Winterjacke.

Die Kids im Winter warm anziehen:

Wellensteyn hat besonders an die Kids bei seiner Kollektion gedacht. Sportliche Multifunktionsjacken verfügen über eng anliegende Bündchen. Hinter dem Kragen befindet sich die Kapuze. Viele Jacken besitzen Reflektorenstreifen. So können die Kids, wenn es zeitiger dunkel wird, gut erkannt werden. Das besondere Highlight ist das neu entwickelte Material. Das Polyamid und der Polyester in Twill-Bindung verändert je nach Lichteinfall die Farbe. Vieles gibt es auch im Winter zu entdecken und soll mit nach Hause genommen werden. Deshalb sind Taschen zwingend nötig für eine gute Winterjacke.

Material:

Pflegeleicht, also bei 30 Grad waschbar sollten die Jacken sein. Ideal als Material ist Polyamid und Polyester. Dies wird bei der Verarbeitung auch für das Futter verwendet. Obacht geben sollte man beim Kauf auf die diversen Verschlusstechniken. Nur ein einfacher Reißverschluss ist meist ungeeignet. Günstiger beim Kauf einer Jacke ist es, wenn eine zusätzliche Knopfleiste vorhanden ist. Viele Anbieter haben ihre Nähte bei der Herstellung verschweißt. Dies hält den Wind und den Regen noch besser ab. Als gut erweist es sich, wenn man sich für ein Modell mit abnehmbarer Kapuze entscheidet. So kann man die Jacke bei wärmeren Temperaturen auch ohne diese nutzen. Kopfbedeckungen, Brillen und auch Handschuhe werden auf den meisten Webseiten, passend zum gewählten Outfit empfohlen.

Online kann man schon mal einen Blick auf die Produkte für den kommenden Winter werfen. Neben den Artikeln ist in der Regel der Produktinformation zu entnehmen, welches Material verwendet wurde. Außerdem sind Farben und Größen angegeben, welche verfügbar sind. Wie es sich mit den Lieferzeiten und Versandkosten verhält, ist in den allgemeinen Geschäftsbedingungen festgehalten. Bei der Vielzahl der Anbieter ist ein Preis-Leistungs-Vergleich auf jeden Fall zu empfehlen.


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen