Mode, Trends & Accessoires

Neues von den Laufstegen der Welt

Auch in diesem Winter überraschten die Designer bei ihren Shows mit so einigen Neuheiten. Die schönsten Trends sind dabei tragbar für jede Frau und sind auch für die anstehenden Feiertage eine gute Wahl.

Der neue Stoff: Samt

Die Begriffe Samt und Seide werden nicht umsonst gerne in einem Atemzug genannt. Beide Stoffe verkörpern Eleganz, Luxus und Weiblichkeit. Echte Seide ist dabei nicht für jede Dame erschwinglich, aber Kleidung in Samtfarben gibt es jetzt in allen Preisklassen. Wer noch das passende Outfit für Silvester sucht, der findet in Samt sicher seinen neuen Lieblingstrend.

Weicher Strick: modisch und warm

Mode in Strickoptik begeistert Frau auch diesen Winter erneut. Grobe und feine Strickmuster geben dabei den Ton an. Diese Mode hält warm und passt herrlich zur kalten Winterzeit. Ob als Strickjacke, als Pulli oder auch als Schal, Strick ist diesen Winter überall, sodass keine Frau um diesen Trend herumkommen wird. Hochwertige Strickmode finden Sie auch online beispielsweise unter www.house-of-gerryweber.de.

Metallic: Glanz und Gloria

Es glitzert und funkelt in den Geschäften, aber der Grund dafür ist nicht die weihnachtliche Dekoration mit ihren vielen Christbaumkugeln, sondern die Mode selbst. Denn die Farbe Metallic strahlt von allen Seiten zu uns herüber. Ob in einem Goldton, in Silber oder Rostbraun, Metallic kann wunderbar zu verschiedensten Farben kombiniert werden. Beispielsweise ist es in einer Kombination mit weichem Strick aus wärmender Wolle auch als Alltagsdress geeignet und so nicht länger nur etwas für lange Partynächte. Auch als Eyecatcher lohnt sich eine Anschaffung in Metallic wie zum Beispiel eine schöne Clutch zum eleganten Abenddress.

Das Karomuster: schottische Tradition neu belebt

Bereits vor ein paar Jahren war das Karomuster aus den Kleiderschränken nicht mehr wegzudenken. Jetzt erlebt es ein schillerndes Comeback. Dabei kommt es nicht nur in der traditionellen Variante vor, die an den bekannten Schottenrock angelegt ist, sondern auch als lässiges Hemd im Bauarbeiterstil oder dezent als Muster auf der Jacke. Schön kombiniert wirkt das Karomuster dabei sehr elegant und drückt eine gewisse Festigkeit aus.

Hüte: Kopfbedeckung mit Stil

Auch traditionelle Hüte für die Frau werden zunehmend salonfähig und waren auf den Laufstegen zur Präsentation der Winterkollektionen ein gern gesehenes Accessoire. Dabei kamen nicht nur die klassischen Formen wie Zylinder, Schlapphüte oder die Melone auf den Kopf, sondern auch Haarschmuck wie ein Haarreif, Stirnbänder oder Spangen. Am besten passen dabei die Hutkreationen zum ovalen Gesichtstyp. Runde Gesichter werden mit einem hohen Hut wie dem Zylinder optisch verlängert, während kantige Gesichter mit einem verspielten und romantischen Modell an Weiblichkeit gewinnen können.

Bild: © Depositphotos.com/Grzegorz Petrykowski


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen