Mode, Trends & Accessoires

Im Trikot des Lieblings-Fußballers macht die EM 2012 doppelt Spaß

TrikotDer Countdown läuft. Nicht irgendein Countdown, sondern einer, der zu einem Ereignis führt, welches alle deutschen Fußball-Fans mit einem Mal vereint.

Gemeint ist die Fußball Europameisterschaft, die am 9. Juni beginnt und fast vier Wochen lang insbesondere jene an den Fernseher und die zahlreichen Public Viewing-Locations fesseln wird, die das Spiel mit dem schwarz-weißen Ball über alle Maßen lieben.

Doch erstaunlicherweise ist eine WM oder auch EM einer der Anlässe, die selbst Fußball Desinteressierte zumindest für kurze Zeit zu echten Nationalisten und Anhängern dieses Sports mutieren lässt.

Man erinnere sich nur an die Fußball Weltmeisterschaft 2006, die als das so genannte „Sommermärchen“ in die Fußball-Geschichte einging. Ganz Deutschland stand Kopf vor Begeisterung. Kaum jemand, den das Ereignis kalt gelassen hätte – die unendlich vielen Fähnchen in den bundesdeutschen Nationalfarben, die die Autos auf unseren Straßen und Autobahnen schmückten, sprachen für sich.

Ob auch diese EM für die deutsche National-Elf märchenhaft wird, kann sicher niemand voraussagen. Tatsache ist jedoch, dass unsere Jungs bestens vorbereitet und voll motiviert sind. Eigentlich dürfte nichts schief gehen, schließlich sind sie perfekt trainiert – und vor allem hervorragend ausgestattet.

Wichtiger Bestandteil dieser Ausstattung sind natürlich auch die Trikots – immerhin erwarten die Fans von ihrer Elf nicht nur einen supersportlichen, sondern auch topmodischen Auftritt. Ein Bedürfnis, dem der Deutsche Fußball-Bund auch bei der Vorbereitung dieser EM Rechnung trug. So entstanden in Zusammenarbeit einiger der besten deutschen Designer für die Europa Meisterschaft 2012 je ein Heim- und ein Auswärtstrikot – und damit ein ganz neues Outfit für die Spieler auf dem Platz, aber auch neue Objekte der Begierde für alle wahren Fußball-Fans.

Der Grund: Wie bei jeder EM und natürlich auch WM werden die jeweils dafür kreierten Trikots nicht in limitierter Zahl und damit nur für die National-Fußballer produziert, sondern gelangen auch in den freien Verkauf. In diesem Jahr können die Fans wählen zwischen einem weißen Heimtrikot, in welches Diagonalstreifen in den deutschen Nationalfarben integriert sind, und der grünen Away-Variante im Retro-Look der 70er Jahre. Beide Shirts sind natürlich beflockt: auf dem Rückenteil mit dem Spielernamen und seiner Nummer in Großschrift, während das Vorderteil lediglich jene Nummer zeigt – und dies auch nur in kleiner Ausführung.

Als besonderer Geheimtipp gilt schon jetzt – nur wenige Wochen nach dem Erscheinen der National-Shirts – das EM Trikot von Mario Götze. So wie die Trikots der 15 Mannschaftskollegen und das Shirt des Torwarts Manuel Neuer auch wird es für Damen, Herren und Kinder in verschiedenen Größen angeboten und zahlreiche DFB Trikots im Preisvergleich von www.deutschland-trikot.biz erhältlich.


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen