Mode, Trends & Accessoires

Frisuren 2012

Kein Zweifel, es gibt sie tatsächlich:

Jene Tage, an denen man beim morgendlichen Blick in den Spiegel feststellen muss, dass die eigene Frisur keine (mehr) ist oder vielleicht sogar auch nie eine war – oder dass die Haare schlichtweg hinten und vorne nicht sitzen und stattdessen einfach machen, was sie wollen.

„Bad Hair Days“ eben – jedenfalls drückt sich so die US-amerikanische High Maintenance-Lady aus.

 

Eben jene Damen, die wenig tatsächlich Wichtiges zu tun und daher ausreichend Zeit haben, sich nur über ihr Äußeres Gedanken zu machen.

Aber mal ehrlich: Auch die ganz normale Frau, im alltäglichen Überlebenskampf erprobt und daher ein gestandenes Weibsbild, kennt diese Bad Hair Days. Sie sind schrecklich, schier unvermeidlich und eine im wahrsten Sinne des Wortes haarige Sache. Denn wenn Frau diesem immer wieder in unregelmäßigen Abständen auftretenden und daher unvorhersehbaren Zustand durch ein Mehr an Styling-Aufwand entgegen tritt, so wird sie enttäuscht. Diese Hair Days sind eben einfach nur „bad“ – und wenn man wirklich etwas gegen sie unternehmen möchte, so hilft nur Eines: eine völlig neue Frisur.

Dafür ist jetzt, zum Beginn der Frühjahr-Sommer-Saison, genau die richtige Zeit. Jetzt sind sie nämlich da, die Trends für Frisuren 2012!

Bei den Damen folgen sie dem allgemeinen Mode-Trend zu noch mehr Weiblichkeit und favorisieren ganz eindeutig lange Haare. Je mehr Mähne, umso besser. Eine echte wallende Haarpracht ist sicherlich der Traum jeder Frau- und warum sollte sie ihn sich nicht in diesem jahr erfüllen? Voraussetzung ist natürlich mindestens schulterlanges Haar, welches die folgenden Monate dazu nutzen kann, immer weiter zu wachsen und damit jene stattliche Länge zu erreichen, bei der der jetzt hochaktuelle durchgestufte Schnitt besonders gut zur Geltung kommt. Toll dazu, aber kein Muss: ein Pony, gerade geschnitten und die Augenbrauen bedeckend.

Wer schulter- oder zumindest Kinn langes Haar hat, kann sich auch für den Evergreen unter den Damen-Frisuren entscheiden: den Bob. Von den alten Ägyptern „erfunden“ und in den goldenen 20er Jahren wieder belebt, ist dieser halblange und unglaublich variantenreiche Schnitt bis heute einfach nicht totzukriegen. Ob klassisch glatt und mit gerader Nackenpartie, ob fransig und gestuft, ob mit oder ohne Pony, ob Zick-Zack-Optik oder harmonische Symmetrie – der Bob ist immer noch in und schwimmt auch bei den Frisuren 2012 ganz vorne auf der Trendwelle mit.

Einen seiner unschlagbaren Vorteile hat er mit der Langhaarfrisur gemeinsam: Er lässt sich mit Gel und Haarwachs, aber auch mit Papillotten beziehungsweise Glätteisen ganz einfach umstylen. Und falls auch mal der neue Bob-Schnitt oder die wallende Mähne einen Bad Hair Day verursachen sollte, so lässt sich beides zu einem modischen Pferdeschwanz binden oder zum eleganten Chignon stecken.

Für viele Langhaar-Fetischisten kaum zu glauben, aber wahr: Auch die Kurzhaar Frisuren 2012 sind überaus weiblich. Allen voran der Bubikopf, dessen Geheimnis in seiner mädchenhaften Optik liegt, welche durch den fransigen Schnitt und den bewusst ungestylten „Out-of-Bed“-Look entsteht. Pflegeleichter geht es wirklich nicht: Die Haare nach dem Waschen einfach an der Luft trocknen lassen, dann mit den Fingern auflockern, etwas Haarwachs hinein  und in Form zupfen – fertig! Da kann auch ein kleiner Regenguss keinen großen Schaden anrichten, denn der Bubikopf ist im Handumdrehen wieder gestylt.

Bleibt noch die Frage, inwiefern Frau nachhelfen darf, wenn sie eine der neuen Frisuren 2012 gestalten möchte. Antwort: Sie darf so gut wie alles. Nämlich färben und tönen nach Herzenslust: In sind in diesem Jahr ganz besonders natürliche Dunkelblond- und Brauntöne, aber auch tiefes Schwarz, kräftiges Rot und hellstes Platinblond. Und auch die Dauerwelle ist wieder da: Noch nie waren künstliche Locken und Wellen so schonend wie heute – und sahen auch noch nie so natürlich aus. Die Auswahl an neuen Frisuren ist also groß. Bleibt der modebewussten Frau nur noch das Warten auf den nächsten Bad Hair Day – und der Gang zum Friseur ihres Vertrauens, der ihre Wünsche erfüllt.

Bildquelle: photocrew – Fotolia.com


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen