Mode, Trends & Accessoires

Brillen Modetrends 2014

Brillen Modetrends 2014

Die Zeiten, wo man eine Brillenschlange genannt wurde, weil man eine Lesebrille tragen musste, sind längst passé. Brillen sind sexy, verfeinern den persönlichen Stil und stellen ein charaktervolles Accessoire dar, das auch modischen Wert hat. Eine dunkle und kantige Brille auf der Nase kann einen seriösen Charakter unterstreichen. Das Nasenfahrrad kann Durchsetzungsvermögen, Weiblichkeit oder Eleganz signalisieren. Die Trends 2014 interessieren daher viele. Mancher trägt heutzutage sogar eine Designer-Brille, obwohl er gar keine Sehhilfe bräuchte. In diesem Fall sind die Gläser aus Fensterglas.

Die Nerdbrille ist out

Die so genannte Nerdbrille ist 2014 out. Dunkle Hornbrillen zaubern zwar einen intellektuellen Touch, aber was 2014 punktet, sind Brillen mit peppigen Bügeln, die man nach Belieben auswechseln kann. Die Nerdbrillen aus schwarzem Kunststoff bleiben zwar weiterhin erhältlich, sind aber vorrangig in sanfteren Brauntönen gehalten und werden etwas weicheren Formen haben. Angesagt sind 2014 amerikanische Preppy-Fashion und passende Brillenmode. Die Brille wird wieder weiblicher und weniger streng.

Zeitlose Eleganz ist angesagt. Das macht auch Sinn, weil wir unsere Lesebrillen heute selbst bezahlen müssen. Da trifft es sich gut, wenn Brillengestelle zu allen Outfits passen und ein paar Jahre halten. Man muss nicht jeden Brillentrend mitmachen, wenn man auf zeitlose Brillenmodelle setzt. Das leichte Titangestell, das bereits die Männer zunehmend überzeugen konnte, zieht nun auch Frauen an. Peppig bunt ist bei Brillengestellen 2014 nicht mehr ganz so angesagt. Sanfte Pastelltöne, dezente Farbstellungen oder Gewürztöne passen viel besser zu den derzeit angesagten Outfits. Auch schwarz-weiße Brillen sind up to date.

Der „Schlüsseloch-Steg“ als neuer Trend

Interessant sind Brillenmodelle, die durch einen so genannten „Schlüsselloch-Steg“ die Nase optisch verkleinern sollen. Ob’s tatsächlich funktioniert, sollte jeder Kunde im Brillengeschäft mal ausprobieren. Wer auf eine feminine Retro-Brille zu den passenden Retro-Schuhen steht, kann sich 2014 an Cateye-Brillen erfreuen. In den Sechzigern trugen viele Frauen diese Modelle, die nach außen hin spitz zuliefen und Katzenaugen ähnelten. Ob man damit gut aussieht, erweist die Spiegelprobe. Wer einen eher unauffälligen Brillenrahmen wählen möchte, ist mit modernen Acetatrahmen gut bedient. Die ultraleichten Federstahlrahmen verstellen den Blick nicht so, sind leichter und trotzdem robust.

Optische Hingucker sind auch dezent gefärbte Brillenmodelle, die einen Kunststoffrahmen mit schmalen Metallbügeln verbinden. Farblich ist 2014 alles in der Brillenmode vertreten. Es bleibt aber dezent. Man findet bei den aktuellen Brillengestellen vorzugsweise warme Braun- und Naturtöne, aber auch graue und graublaue Töne. Wer mag, kann sich aber auch dezente drei- oder vierfarbige Trend-Brillenmodelle in der Lieblingsfarbe gönnen. Vielfalt lautet die Devise – und so kann jeder Brillenträger nach seiner Fasson glücklich werden.


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen