Mode, Trends & Accessoires

Kostüm und Blazer – das perfekte Outfit für Business-Ladies

Kostüm und Blazer - das perfekte Outfit für Business-LadiesKarriere – das war früher nur etwas für Männer. Sie hatten die heiß begehrten Traum-Jobs, schoben Millionen hin und her, kassierten tolle Gehälter und erhielten höchste soziale Anerkennung.

Die Frauen indessen hüteten Haus und Kinder – ja, aber das war einmal. Heute machen auch Frauen Karriere und stehen im mittleren bis oberen Management oder gar in Führungspositionen ihren Mann.

Sie leisten ebenso viel wie Er – oder vielleicht sogar mehr, wie einige zynische (meist weibliche) Zungen behaupten. Lassen wir dies Mal dahin gestellt – klar ist jedoch, dass Frau zumindest in den höheren Positionen so wie Mann auch einem speziellen Dresscode verpflichtet ist.

Ein der jeweiligen Situation angemessenes Businessoutfit muss sein – als unerlässliche Basis, um einen guten Job zu machen, um sein Verantwortungsgefühl gegenüber der gestellten beruflichen Aufgabe zu demonstrieren, um sich als integer zu beweisen, um Haltung als auch Disziplin und Contenance zu zeigen.

Doch welches ist das richtige Outfit fürs Business? Eine Frage, die sich für Frauen deutlich schwieriger beantworten lässt als für Männer. Der Grund: Frauen möchten bei allem Respekt vor dem auch für sie geltenden Dresscode ihre Weiblichkeit leben und ihre femininen Vorzüge zwar nicht in den Vordergrund stellen, aber zumindest nicht verstecken, also ganz subtil „durchschimmern“ lassen. Und das sollen und dürfen sie auch – auf die gekonnte Dosierung und die dezent-persönliche Verpackung kommt es an.
Immer noch wunderschön und zu diesem Zweck perfekt geeignet ist das Kostüm.

Schon immer war es DAS bevorzugte Kleidungsstück für berufstätige Frauen. Sein unschlagbarer Vorteil: Es ist weiblich und hat trotzdem etwas unschlagbar Seriöses. Zwar folgen die heutigen Modelle durchaus dem einen oder anderen modischen Trend – und dafür dürfen selbst Business-Ladies eine gewisse Schwäche haben. Jedoch haben sich Kostüme in ihren Grundzügen kaum verändert und sich ihre klassische Optik – und damit ihre Klasse – bewahrt. So bestehen sie immer noch aus einem schlank geschnittenen Rock und einem schmalen Blazer.

Wichtig für den Rock ist die Länge: bloß nicht zu kurz darf er sein, nämlich mindestens knielang, besser noch eine Handbreit über dem Knie endend. Beim Blazer haben die Designer von Business-Mode für Damen indessen viel mehr Gestaltungs-Möglichkeiten: Er kann hüftlang sein, aber auch knapp unter der Taille enden – darf mit einem Schößchen versehen, zwei- oder auch einreihig geknöpft sein – einen Schalkragen, ein schmales oder auch breites Revers haben, aber auch völlig kragenlos sein.

Wichtig ist, dass die Proportionen des Kostüms stimmen, und dass der Blazer auch mal anderweitig kombinierbar ist. So zum Beispiel mit einer klassisch-schmalen oder auch eleganten Marlenehose – denn auch damit kann Frau sich im Business sehen lassen.


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen