Mode, Trends & Accessoires

Das Oktoberfest naht: Dirndltrends 2012

Dirndltrends 2012

Mal wieder steht die Wies`n vor der Tür und Frau fragt sich, was sie dieses Jahr anzieht und welche Trends in sind. Die Dirndl-Designer waren wieder fleißig und haben neue Stilrichtungen in der Dirndl-Mode und beim Zubehör kreiert.

Die Wahl der Länge und der Farbe

Das Dirndl zählt immer noch zu den verlockendsten und weiblichsten Kleidungsstücken. So angezogen wird aus jeder Frau und jedem Mädchen ein Vamp. Für einen Besuch auf den Wies`n ist das Tragen eines Dirndl jedes Jahr Pflicht für die Frau. Die sich jährlich erneuernden Trends machen es den Damen nicht leicht, ihre Wahl zu treffen.

Wie alle Jahre bestimmt auch 2012 der Trend die Länge des Kleides. Dieses Jahr ist das knielange Dirndl besonders angesagt. Dadurch gibt sich die Trägerin traditionsbewusst und erwachsen, macht aber keineswegs einen älteren Eindruck.

Trotzdem sollte Frau bei der Auswahl auch ihre Figur berücksichtigen. Wer der Meinung ist, keine schönen Beine für einen kürzeren Rock zu haben, sollte auch darauf verzichten. Diese Personen können auch ohne Weiteres ihr Vorjahresdirndl wieder aus dem Schrank holen und mit den neu designten Accessoires und Schürzen trendig aufpeppen.

Bei den Farben wirds bunt dieses Jahr. Favorisiert sind 2012 ein dunkles Grün für den Rock und ein knalliges Orange für die Schürze. Aber auch andere Kombinationen aus den Farben Türkis, Pink, Hellblau, ein helles Gelb, Rot oder Königsblau ist angesagt. Zu den peppigen Farben empfehlen die Designer eine weiße Bluse, welche an den Ärmeln und am Ausschnitt auch mit Rüschen verziert sein darf.

Unterröcke und Schürzen

Der Trend 2012 bei den Schürzen gibt abgerundete Ecken vor, die auch mit Rüschen besetzt sein können. Ebenso im Blickpunkt stehen Wendeschürzen, die der Trägerin etwas mehr Vielfalt zugestehen. Absolut trendig sind dabei handgewobene und handbestickte Schürzen aus Saristoffen, welche einen Einblick in fremde Kulturen geben sollen.

Die Unterröcke stellen noch immer einen Blickfang dar. Ein unter dem Rocksaum herausschauender Unterrock soll signalisieren, dass die Trägerin auch zu größeren Schandtaten bereit ist. Der Trend 2012 lässt den Unterrock ein Stück hervorschauen und den Rock besser schwingen.
Einige Designer haben sich der Nostalgiewelle angeschlossen und kreieren für dieses Jahr den Petticoat als Unterrock für das Dirndl. Dieser 50er Jahre Look ist entweder ins Dirndl fest eingearbeitet oder kann gesondert gekauft werden. Somit kann auch das Modell aus dem letzten Jahr dieses Mal neu und peppig gestaltet werden.

Die Farben der Unterröcke werden entweder der des Dirndls angepasst oder als Kontrastfarbe ausgewählt. Zu jedem Dirndl passend sind seit jeher schwarze oder weiße Unterröcke.

Angesagte Materialien

Das klassische Baumwolldirndl steht immer noch mit im Vordergrund. Die trendigen Farben machen es eigentlich zeitlos. Die einfachen Baumwollstoffe werden dieses Jahr mit Schürzen aus Taft, den modischen Blusen oder den trendigen Accessoires aufgepeppt.

Aber auch Materialien wie reine Seide, Brokat, Spitze und Taft werden von den Herstellern in immer größerem Maße verarbeitet. Der Trend geht eindeutig in Richtung der edleren Stoffe. Diese werden dann noch aufwendig mit Pailletten und Stickereien verziert.

Frau sollte beachten, welches Dirndl sie zu welchem Anlass trägt. Für einen Wies`nbesuch eignet sich sicherlich das leichte Sommerdirndl besser, da es in den Zelten ja immer hoch hergeht. Es bietet sich an, ein leichtes Leinendirndl anzuziehen, da der Stoff immer kühl auf der Haut liegt.

Was trägt Frau unter dem Dirndl?

Die Wahl der Unterwäsche ist ein wichtiger Bestandteil der Dirndlmode. Der BH soll seine stützende und betonende Aufgabe möglichst unsichtbar erfüllen. Er soll mit seitlichen Trägern und 3/4 Cups ausgestattet sein, um einen tiefen Ausschnitt zu gewährleisten. Bei den Strümpfen ist der halterlose transparente Strumpf absolut angesagt. Mit trendigen Strumpfbändern versehen bietet er einen guten Blickfang.

Mit den neuen Trends ausgerüstet werden die Frauen auch dieses Jahr wieder die Wies`n erobern.


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen