Mode, Trends & Accessoires

Damenmode im Fabrikverkauf

Damenmode im Fabrikverkauf

Fabrikverkauf bedeutet für Sie als Kundin das ganze Jahr über Preise wie beim Schlussverkauf. Viele Markenhändler sind in der Lage mit günstigen Preisen zu werben, weil es keine Zwischenhändler (Filialen) gibt, die die Ware verkaufen. Ein weiterer Vorteil im Fabrikverkauf ist das Sortiment. Bei der Damenmode werden so auch Übergrößen angeboten, die in den meisten Filialen nicht angeboten werden können, allein, weil häufig die Verkaufsfläche dafür nicht ausreicht und der Absatz deutlich geringer ist, als bei kleinen und durchschnittlichen Größen.

Ware erster und zweiter Klasse

Der Fabrikverkauf bietet neben Sonderkonditionen auch zwei unterschiedliche Warenklassen. Erste Ware ist eine fehlerfreie Ware, wie sie in jedem anderen Geschäft zu finden ist. Ware der zweiten Klasse hingegen hat kleine Mängel. Diese Mängel sind häufig dort, wo es beim Tragen nicht auffällt, beispielsweise Farbunterschiede im Innenfutter, fehlender Knopf, usw. Bei sichtbaren Mängeln setzt der Händler darauf, dass diese von Ihnen selbst behoben werden. Dieses wirkt sich erneut auf den Preis aus. Denn Ware zweiter Klasse ist deutlich billiger im Vergleich zur Erstware.

Breitgefächertes Sortiment in der Damenmode

Viele Hersteller bieten einen Direktverkauf an. Andere Fabrikverkäufer vereinen viele Marken unter einem Dach. Es liegt an Ihnen, was Sie persönlich bevorzugen. Wenn Sie ein reichhaltiges Angebot suchen, um sich vollständig einzukleiden, ist ein Fabrikverkauf mit mehreren Herstellern durchaus sinnvoll. Hier werden bestimmte Produktgruppen wie Unter- und Oberbekleidung, Schuhe, Handtaschen und weiteren Accessoires angeboten. Sind Sie auf der Suche nach einem bestimmten Produkt eines Herstellers, lohnt sich der Weg zu einem direkten Fabrikverkauf dieses Herstellers.

Hier ist das Sortiment der einzelnen Marke sicherlich größer und die Chance höher, das gewünschte Produkt zu finden. In der Damenmode sind vor allem Schuhe sehr beliebt. Es gibt Fabrikhändler, die sich ausschließlich auf den Verkauf von Schuhen spezialisiert haben. Besonders reizvoll ist der Fabrikverkauf für Damenmode, wenn es um sehr teure Modestücke geht, die von preisgekrönten Designern stammen. Denn sind wir ehrlich, die Preise solcher Produkte sind trotz der geringen Produktionskosten für viele noch immer zu teuer.

Durch den Fabrikverkauf entsteht somit das Bild, jede Mode ist für jede Einkommensklasse bestimmt. Auch junge Menschen, wie etwa Studentinnen oder Schülerinnen, sind somit in der Lage Designerware einzukaufen.

Fabrik-Outlet in Ihrer Nähe

Schön, dass es solche Verkaufsmodelle für die Damenmode gibt, doch wo finden Sie einen solchen Fabrikverkauf eigentlich? Gibt es vielleicht auch Nachteile? Darauf zwei Antworten. Erstens: Sie können die Suche nach einem Fabrikverkauf in Ihrer Nähe schnell über das Internet tätigen. Geben Sie in einer Suchmaschine das Wort „Fabrikverkauf“ und den Namen Ihres Landkreises ein, in dem Sie gerne shoppen gehen möchten. Aufgelistet werden somit alle verfügbaren Fabrikhändler in der von Ihnen gewünschten Umgebung.

Zweitens: Durchaus kann es einen Nachteil geben. Es gibt kein Fabrikverkauf in Ihrer Nähe oder dieser liegt so weit außerhalb, dass Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dort nicht hinkommen. Wenn Sie dazu noch kein Auto zur Hand haben, dann wird es auf dem ersten Blick etwas kniffelig. Aber warum fragen Sie nicht einfach eine Freundin oder eine Verwandte, vielleicht hat Sie ja auch Lust Damenmode in der Fabrik zu shoppen und Sie machen sich zusammen einen schönen Shoppingtag.


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen