Mode, Trends & Accessoires

Damenmode im Frühjahr 2013

Damenmode im Frühjahr 2013

Der Modefrühling 2013 begeistert mit seinen vielen Facetten. Er bietet Damen, die einen sachlich-eleganten Stil lieben, ein genauso tolles Angebot an schicken Modellen wie allen Fashionistas, die sich gerne sehr weiblich und ein wenig romantisch kleiden.

Klare Linien, geometrische Muster und leuchtende Farben

Schnörkellose Schnitte, die perfekt sitzen, machen immer eine gute Figur. Dieser Grundsatz wird bei den neuen Hosen im Marlene-Look und den angesagten Bleistiftröcken beherzigt, die das Knie bedecken. In schönen Uni-Farben, wie zum Beispiel Dunkelblau, Weiß oder Dunkelgrün, stellen diese eleganten Kleidungsstücke wahre Kombiwunder dar.

Shirts oder leichte Baumwollpullover mit modernen Blockstreifen passen besonders gut dazu und vermitteln einen frischen Eindruck. Das Comeback der Neonfarben, das im letzten Jahr die Modewelt überrascht hat, setzt sich auch im Frühjahr 2013 fort. Eine schicke Bluse oder ein Top in Knallgelb, Pink oder Türkis machen sich zu blasser Haut genauso gut wie zu einem leicht gebräunten Frühlingsteint. Auch Hemdblusenkleider als Klassiker der Damenmode werden in starken Farben zu echten Trendsettern, die durchaus auch ins Büro passen.

Strenge geometrische Prints erinnern ein wenig an die frühen 70er und besitzen eine besonders edel Anmutung, wenn sie in schönen Naturtönen oder einfach in Schwarz-Weiß gehalten werden. Damit ein Kleid oder eine Bluse in diesem Look nicht zu ernst wirkt, sollte man dazu unbedingt einen originellen Kontrast setzen. Dafür eignen sich ein Tuch oder ein Gürtel in einer auffallenden Trendfarbe, wie zum Beispiel Royalblau, Kirschrot oder Mint, ideal.

Mädchenhaft, zart und verspielt

Neben der neuen Sachlichkeit erlebt in diesem Frühjahr ein ganz anderer Modestil eine von wenigen Experten so erwartete Renaissance: Ein feminin zurückhaltender Look mit bezaubernden Details begeistert nicht nur sehr junge Damen. Kleider mit verspielten Volants aus hauchdünnem Chiffonstoff gehören ebenso dazu wie weich fließende Seidenblusen mit Schluppen und extra langen Manschetten. Durch aufwändige Verzierungen werden sogar Etuikleider romantisch.

Raffungen, große Kragen oder schicke Applikationen verleihen diesen unkomplizierten Kleidern eine besonders charmante Note. Blumenprints sind für die exklusive und hochwertige Damenmode in diesem Frühjahr ein absolutes Muss. Dabei gilt hier das Motto: Je riesiger, desto besser. Großflächige, florale Muster schmücken Blusen, Kleider, Shirts und sogar Jeans und andere Freizeithosen. Plissée setzt seinen im letzten Jahr begonnenen Siegeszug fort. Ein knielanger Rock aus diesem fein gefaltetem Stoff stellt ein absolutes Must Have der femininen Frühjahrsgarderobe dar.

Bei Strickjacken und -pullovern sind vor allem zarte Lochmuster stark im Kommen. Endlich sind auch Pastellfarben wieder da, zartes Fliederlila, Puderrosa oder Lindgrün schmeicheln sowohl brünetten als auch blonden Damen. Nude bleibt weiterhin in, hier ist die Palette an Farbnuancen sogar noch größer geworden, von Hellbeige bis Zartrosé geht jetzt alles.

Bildquelle: © Depositphotos.com/zoomteam (Tomasz Tulik)


Ähnliche Artikel

Kommentarbereich geschlossen.

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen