Mode, Trends & Accessoires

Das Portemonnaie ist heute ein wichtiges Accessoire

Heutzutage gilt das Portemonnaie als wichtiges Zubehör. Es sorgt dafür, dass sowohl Bargeld als auch Kreditkarten oder sonstiges sehr schnell hervorgeholt werden können. Somit ist es sehr praktisch und alltagstauglich. Neben dem Bargeld in Münzen und Scheinen lassen sich auch Karten jeglicher Art sauber und ordentlich unterbringen. Das Portemonnaie bietet Platz für alles, was wichtig ist, sei es das bereits erwähnte Geld oder auch der Personalausweis, Führerschein oder Gesundheitskarte. Und alles ist schnellstens zur Hand.

Man sollte sich jedoch vor dem Kauf darüber Gedanken machen, welche Ansprüche man an sein Portemonnaie stellt. Diese Frage ist deswegen wichtig, weil sie sich auf die Anzahl der nachher vorhandenen Fächer bezieht, in denen sowohl Karten, als auch Geld, Ausweisdokumente oder aber auch Fotos untergebracht werden sollen. Auch spielt die Beschaffenheit der Fächer eine große Rolle, so sind beispielsweise durchsichtige Fächer sehr gut für Ausweisdokument oder Bilder geeignet. So muss man bei diesen Gelegenheiten lediglich das Portemonnaie aufklappen und nicht erst lange in den einzelnen Fächern nach dem jeweiligen Dokument suchen.

Diese Aspekte spielen vor allem im Design der modernen Damengeldbörsen eine große Rolle. Diese verfügen heutzutage nämlich über eine Vielzahl von Fächern und Reißverschlüssen. Während man bei den Modellen für die Herren feststellen kann, dass hier der klassische Typ von Portemonnaie in dunklen Tönen immer noch bevorzugt wird, so lässt sich bei den Damen sagen, dass sich die Wahl des Portemonnaies meistens auf den konkreten Anlass bezieht. So stellt sich heraus, dass Damen ihre Geldbörse immer anpassen. Sei es zu einer Tasche passend oder zur Garderobe. Es gibt aber auch die praktischen Damen, die Portemonnaies in bunten Farben und Polyester bevorzugen, da diese in der Regel leichter zu pflegen sind. Auf portemonnaie.org lassen sich viele Beispiele hierfür finden.

Das Lederportemonnaie

Der eleganteste und klassischste Vertreter unter den Portemonnaies ist immer noch die schwarze Variante aus Leder. Auch wenn es hier mittlerweile auch die Möglichkeit gibt, zwischen verschiedenen Pastellfarben, rot, blau und Erdtönen zu wählen. Allerdings gilt zu beachten, dass gerade im Leder große Qualitätsunterschiede auftreten können. Man sollte daher lieber beim Kauf etwas mehr Geld ausgeben, dafür aber den Verschleiß seines Portemonnaies über eine lange Zeit heraus zögern. Dieser Verschleiß macht sich vor allem an den Verschlüssen schnell bemerkbar. Bei günstigen Produkten lassen sich hier oftmals sehr schnell Abnutzungserscheinungen erkennen.

Wesentliche Aspekte

Aufgrund der Alltagstauglichkeit eines Portemonnaies sind die folgenden Gesichtspunkte ebenso relevant wie die persönlichen Vorlieben. So sollte man darauf achten, dass die Scheinfächer ausreichend lang sind. Gibt es mehr als ein Scheinfach? So kann man die Noten besser sortieren und ordnen. Ist das Münzfach groß genug oder muss man das Kleingeld in der Hosentasche mit sich führen? Denn wer weiß nicht, wie lästig es ist, immer irgendwo anders noch zusätzlich nach Geld suchen zu müssen. Und besonders wichtig ist die Frage nach dem Material. Vor allem beim Leder sollte man sich für ein weiches Leder entscheiden, was allerdings auch strapazierfähig ist.

Bildquelle: Bestimmte Rechte vorbehalten von rosmary


Ähnliche Artikel

Ein Gedanke zu “Das Portemonnaie ist heute ein wichtiges Accessoire

  1. Tim

    Ein sehr informativer Artikel. Ich bin selber schon einmal auf die Nase gefallen als mein wunderschöner neuer Geldbeutel zu Hause angekommen ist und mein (alter und großer) Personalausweis oben gefühlt meilenweit herausgeragt haben.
    Eine gute Recherche vorab erspart so manches Leid. 😉

Werde Fan von uns auf Facebookschliessen
oeffnen